Auswirkungen des Anbaus schnellwachsender Baumarten im Kurzumtrieb auf ausgewählte Bodeneigenschaften

Auf der Basis vorhandener Kurzumtriebsplantagen in Gülzow, Vipperow und Rostock mit Pappeln und/oder Weiden sollen zur Evaluierung der Umweltwirkungen schnellwachsender Baumarten die Einflüsse auf den Boden geprüft werden. Zu diesem Zweck sollen ausgewählte chemische und physikalische Bodenparameter hinterfragt werden. Bereits vorliegende Unterschungsergebnisse aus früheren Rotationen sollen zur Ableitung zeitlicher Abhängigkeiten herangezogen werden. Untersuchungsergebnisse zum Boden sind mit solchen zum Biomasseaufwuchs zu verknüpfen.


Angebot für Agrarökologie
Geeignet als Bachelorarbeit
Ort: Rostock
Datum: 03.06.2004
Professur Bodenphysik

Betreuer: