Bemessung der Sedimentfracht aus Dränanlagen und in Kleinfliessgewässern

Ziel der Arbeit ist es, im Winterhalbjahr 2015/2016 im Untersuchungsgebiet Dummerstorf durch Einsatz verschiedener Messmethoden die Sedimentfracht an Dränausläufen und in Bächen zu bestimmen. Die Messung soll einerseits über eine Sedimentfalle und andererseits mittels eines Trübungssensors erfasst werden. Die vorhandene Sedimentfalle ist ggf. zu modifizieren. Die Arbeit erfordert wiederholte Feld-Aufenthalte.


Angebot für Agrarökologie, Landeskultur und Umweltschutz, externe Studiengänge
Geeignet als Masterarbeit
Ort: Rostock / Dummerstorf
Zeitraum: ab sofort
Professur Bodenphysik

Betreuer: