Phosphoreinträge ins Grundwasser unter Ackerböden Norddeutschlands

Anhand von Feld- und Laborexperimenten (z.B. Farbtracer-Versuche) soll die Neigung verschiedener Böden zur bevorzugten P-Verlagerung festgestellt werden. Es ist geplant, verschiedene Feldverfahren zur Bestimmung des P-Transportverhaltens vergleichend zu testen.

Die Feldarbeiten werden vergütet (Hiwi-Vertrag)


Angebot für Agrarökologie, Landeskultur und Umweltschutz
Geeignet als Diplomarbeit, Masterarbeit
Ort: Rostock
Zeitraum: ab sofort
Professur Bodenphysik

Betreuer: